iPhone-App

Glattauer-App

Zwei Bücher in einer App: “Gut gegen Nordwind” und “Alle sieben Wellen” gibt es auch als eBook für iPhone, iPad und ipod touch. Die App ist im iTunes-Store erhältlich und enthält neben den beiden Romanen tolle Extras. Mehr Informationen (Neues Fenster öffnet sich)

  1. elke domke

    …dieses Wunder habe ich erlebt. Von Mitte April bis Anfang Juli…
    Auch wenn dann irgendwann auch für mich ein Systemmanager darn war.
    Ich war froh, so eine Einzigartigkeit erlebt haben zu dürfen.
    Und nun war alles doch schon da!

  2. Sandra Huber

    Ich habe beide Bücher innerhalb eines Tages verschlungen und diese Geschichte ist so wunderbar.

  3. Michaela

    Hallo!
    …ich warte!
    Ich warte händeringend, denn, ich bin auch eine EMMI… (leider gewesen).
    Und diese Geschichte zwischen Emmi und Leo hat mich zutiefst und noch viel tiefer berührt, Erinnerungen, Gedanken wachgerüttelt - von Gefühlen ganz zu schweigen! Tränen sind geflossen - schöne und traurige Tränen.
    Jetzt warte ich
    1. auf die Auslieferung meiner Bestellung des Hörbuches “Alle sieben Wellen” und
    2. darauf, daß meine ureigene Hasengeschichte, vielmehr meine Hasenliebe (!!!), auch eine Fortsetzung erfährt.
    Vielen Dank Daniel Glattauer, Sie haben mit “Gut gegen den Nordwind” in mein Herz geschaut und vielleicht eine kleine Tür geöffnet!

  4. Renate Wunderer

    Stefan Zweig und/oder Arthur Schnitzler hätten heute wohl kaum so tief in diese Gefühlswelt eindringen können wie es Daniel G. so hinreissend gelang. Ich möchte Emmi und Leo zu einem feinen Abendessen einladen um glücklichen Menschen in die Augen zu schauen.
    Daniel Glattauer dürfte dabei natürlich nicht fehlen… aber man wird doch noch träumen dürfen?
    Gratuliere! Und DANKE für dieses Lese-Erlebnis mit ganz besonderem Herzklopfen,
    Ihre
    Renate Wunderer

  5. Leo

    Bei den vielen “Emmis”, die sich hier bekennen, wo sind die dazugehörigen Leos?? Leeeeeeeeooooooooooo !
    Also - hier ist einer. Ja, ich bin ein Leo. “Wie er im Buche steht.” Mit einem Unterschied - Emmi und Leo kennen sich, wissen wer sie sind. Hatten sich nur geschlagene 35 Jahre aus den Augen verloren. Und konnten so an der Startlinie beginnen. Und stecken jetzt bis über beide Ohren in eben “dieser” Geschichte. Genial geschrieben, wie das Leben eben ist. Man fühlt mit, leidet mit, lacht mit, liebt mit. Und frau natürlich auch. Modern, aber auch mit einer Tiefenlotung der Gefühle. Wer einmal in diese Geschichte einsteigt, kommt davon nicht wieder los. Ich wiederhol mich gern: genial. Und dafür tausend Dank!

  6. Ingrid Bormann

    Hallo, lieber Daniel Glattauer,
    solche tollen Bücher: Gut gegen Nordwind und Alle sieben Wellen, habe ich noch nicht gelesen. Sie treffen alles auf den Punkt, alles geht ins Herz und es stimmt noch dazu alles! Ich bin 44 Jahre verheiratet und es soll auch so bleiben, auch meine Kinder mit Enkelkindern machen mich zufrieden und glücklich, aber wo ist diese …….Illusion? Ich möchte wissen, ob sie verheiratet sind und so wie Emmi und Leo leben?! Wo nehmen Sie die tolle Ausdrucksweise mit den dazugehörigen Gefühlen her?Bestimmt werden Sie ständig unter Druck gesetzt, weiterzuschreiben, denn man will immer wieder solche schönen, auch wahren Geschichten hören. Bitte, bitte, bitte: schreiben weiter, herzlichst Ingrid

  7. Kathrin Hotop

    Lieber Daniel Glattauer,

    mein erstes Buch seit meine Tochter (fast acht Monate) auf der Welt ist.
    Nein, stimmt nicht ganz:
    “Jedes Kind kann schlafen lernen” und “Richtig kochen fürs Baby” lagen auch kurzzeitig auf dem Tisch!

    “Gut gegen Nordwind” konnte ich einfach nicht aus der Hand legen.
    Sie haben eine zauberhafte Art zu schreiben.

    Ich danke Ihnen für zwei tolle Lesetage und vielen unterschiedlichen Gefühlen.

    Ich bin ab sofort ein riesen Fan von Ihnen und will mehr, mehr, mehr lesen!!!!

    Danke,
    Kathrin

  8. Philipp

    ich bin zwar schwul aber ich finde dieses buch sehr erotisch in manchen szenen. Am Schluss des Buches brach in tränen aus und musste von meinen Freund getröstet werden. lg

  9. Birgit Worsch

    Hallo, Herr Glattauer!

    Wie Ihre Fans vor mir konnte auch ich dieses Buch, das mir von meinem Mann gerade zum Geburtstag geschenkt wurde, nicht mehr aus der Hand legen! Das Schönste daran ist, wir haben diese Geschichte, mit kleinsten Abweichungen, selbst erlebt und sind seit knapp 2 Jahren glücklich verheiratet! Ich habe meinen “Leo” gefunden. Ende gut, Alles gut! Ein schöneres Geschenk als dieses Buch hätte mir mein Mann gar nicht machen können!
    Danke für soviel Nähe und Gefühl in einem Buch!

    Liebe Grüße aus Bayern
    Birgit Worsch

  10. Katharina Gölles

    Sehr geehrter Herr Glattauer!

    Von der ersten bis zur letzten Seite, nein vom ersten bis zum letzten Wort habe ich “Gut gegen Nordwind” regelrecht verschlungen (mit Genuss versteht sich). Ein sprachliches Meisterwerk. Ich habe mit Leo und Emmi so mitgelebt und mitgefühlt, dass mir stellenweise Gänsehaut und am Ende die Tränen kamen. Alles was ich jetzt dringlichst brauche ist der zweite Teil, um wieder von Beginn an zu hoffen, dass es endlich das erlösende Treffen gibt. Vielen Dank für diese Geschichte.

    Herzlichst,
    Katharina Gölles aus Leoben

  11. Jacqueline

    Hallo Herr Glattauer,

    ich habe ihren Roman “Gut gegen Nordwind” und “Alle sieben Wellen” als Urlaubsbroschüre von einer Freundin
    geschenkt bekommt, da ich mich momentan in einer sehr schweren Situation befinde analog “Emmi”.
    Es könnte meine Geschichte sein, nur mit dem Unterschied, dass “Emmi und Leo” sich nicht kennen. Man hat Gänsehaut, wenn man sich selber wieder erkennt, einfach Wahnsinn.
    Mich hat nach 18 Jahren eine sogenannte “Jugendliebe” übers Internet wieder gefunden. Aber mein sogenannter “Leo” ist unentschlossen ähnlich ihrem Leo.
    Ich werde ihm das Buch schenken, in der Hoffnung auch das Happy-End zu erleben…Danke !!!! Sie machen mir mit diesem Buch sehr viel Mut auch ein neues Leben zu beginnen.

    Eine Frage noch, haben Sie das selbst erlebt, denn so was kann man nicht erfinden, dass muss man erleben oder erlebt haben.

    Danke für diesen Roman…!!!!

  12. Anna

    Leo??!!

    Leo!!!!

    Schreib mir bitte!!!!

  13. Marcel

    Ein wunderschönes Buch. Ich kann nur sagen schade, dass es so schnell vorbei war.

    Aber, und das muss man einfach so sagen, Emmi und Leo haben das Ende bekommen, was Sie verdient haben - Die Zukunft miteinander.

  14. Elena

    Leider hat es für mich nicht so glücklich beendet…, aber trotzdem - Danke!

  15. Anne

    Ich habe beide Bücher in nur zwei Tagen verschlungen. Gestern Abend “Gut gegen Nordwind” und heute nachmittag “Alle sieben Wellen” - und ich muß sagen ich war gefesselt von beiden Büchern. Ich konnte sie einfach nicht aus der Hand legen und habe mit Leo und Emmi mitgezittert. Am Ende des ersten Buches habe ich nur gedacht “das kann es doch jetzt nicht gewesen sein” und war froh, dass im zweiten Buch diese tolle Liebesgeschichte fortgesetzt wurde! Vielen Dank für diese wunderbaren Bücher!!

  16. Hannah (:

    Nachdem ich im Urlaub schon “schau ma mal” gelesen habe
    und bei einem freund dieses buch zufällig in die hände bekommen und konnte nicht mehr aufhören zu lesen die kommenden eineinhalb tage hatte ich die tolle beschäftigung diese beiden bücher zu lesen
    und ich muss sagen sie sind einfach toll!!

  17. Helene

    DAs “Darum” buch hatt mich gefesselt…und falls ich auch mal die welt an meine geschichte teil haben lassen werde, werden sie der jenieger sein der das inspiriert haben.

    Danke !

  18. Sabine + Julia

    Meine 14 jährige Tochter hat “Gut gegen Nordwind” von ihrer Großmutter geschenkt bekommen. Sie hat mir dann einige Passagen daraus vorgelesen und wir beide waren so begeistert, dass wir es gemeinsam lesend beendet haben. Nun warten wir stündlich auf den Postboten, der uns “Alle sieben Wellen” bringen soll. :-) ) Gut, dass Emmi und Leo eine zweite Chance haben, das Ende hätte uns sonst das Herz gebrochen!

  19. Stephan

    Hallo Herr Glattauer,

    auch ich oute mich der Sorte Männer zugehörig die erstens völlig fasziniert Wind und Wellen durchkämpft haben um Emmi und Leo zu begleiten. Ich oute mich zweitens als einer der eine sich unglaublich aufschaukelnde Nähe zu einem Menschen per Mail erlebt hat - wenngleich mit ganz anderem Ausgang. Genau dieser Mensch hat mir aus dem Nordwind zitiert und schon war es um mich geschehen. Es war so bezaubernd wieder in diese Welt einzutauchen - in die eigene und in die von Emmi und Leo !

    All diese eigenen Erlebnisse kamen aus meinem Gefühlskühlschrank wieder raus und ich weiß noch nicht wie da wieder Ordnung schaffen kann.

    Ich bin unentschlossen ob ich auf Fortsetzung hoffen soll um diese beiden so wunderbaren Menschen weiterverfolgen zu können oder ob es bei Wind und Wellen bleiben soll, ja bleiben muß.

    Ganz sicher bin ich das ich wahrscheinlich schon bald wieder Nordwind und Wellen durchkämpfen werde und dabei auch meine eigene Geschichte wieder vor Augen, im Ohr und auf der Zunge haben werde.

    Sehr bezaubernd auch die Lesung - ein dickes Danke an die beiden “Sprachhelden”. Ich habe es derart gespannt verfolgt und hoffe das die beiden auch ein bischen Leo und Emmi in sich tragen. Es wirkt so.

    Einfach : DANKE DANKE DANKE !

    Herzliche Grüße und alles Gute !

  20. Katharina

    Ich habe die Sonderausgabe mit beiden Romane geschenkt bekommen, vorgestern begonnen und gestern abend mit Herzklopfen und atemlos beendet. Phantastisch. Ein Lesevergnügen sondergleichen. Die Idee alles auf den Emailkontakt zu “beschränken” ist himmlisch. Dadurch läßt das Buch so viel Raum, wird geradezu grenzenlos, und man wird hineingezogen und lebt mit. Ihr Sprachwitz gefällt mir außerordentlich. Ich habe gelacht, geschmunzelt und mit den beiden mitgebibbert, gelitten und mich mit ihnen gefreut. Köstliche Lesesunden, herzlichen Dank!

  21. Sandra

    Ich erlebe gerade das dritte Mal eine derartige e-mail-romanze. Und es hat trotz der Wiederholung nicht an Kraft verloren, so eingesaugt zu werden in die virtuelle Welt, die so eine Fülle auszuschütten vermag. Aus allen Mail-Begegnungen wurden auch reale Begegnungen, die zu realen Beziehungen geführt haben. Die erste dauerte nur 9 Wochen, die zweite fast sieben Jahre. Was jetzt ist, weiß ich noch nicht, denn es beginnt gerade erst. Ich weiß nur, ich stürze auch jetzt wieder mit Haut und Haar in diese wunderbare Welt und genieße jedes Mail, jedes SMS. Ohne Zweifel, dass das alles echt ist. Denn was ich fühle und schreibe ist echt. Vielleicht sogar mehr echt. Weil ich durch das Schreiben noch tiefer aus mir herausgehen kann und mehr von mir zeige als sonst. Und so erlebe ich das auch von meinem Gegenüber. Vielen Dank für diese wunderbaren Bücher.

  22. Ines

    ich habe gerade das Hörbuch “Gut gegen Nordwind” zu Ende gehört - der Hammer - Wahnsinn!!! —-> ich bin süchtig :-) nach Geschichten von Emmi und Leo! Danke @->—

  23. Clementine

    Lege gerade die französische Ausgabe von “alle sieben Wellen” (La septième Vague) aus den Händen. Hatte einige Monate vorher zufällig in der Stadtbibliothek das erste Buch “Gut gegen Nordwind” (Quand souffle le vent du nord) gefunden und gelesen, nein verschlungen. Es kommt sehr selten vor, dass deutsche Bücher ins Französische übersetzt werden. Hier sind zwei, die auch in Frankreich begeisterten Beifall finden. Vielleicht kommt ja auch demnächst das Theaterstück nach Paris…..Danke Herr Glattauer
    PS. Und jetzt muss meine Schwester in Deutschland mir die beiden Bücher im URTEXT bestellen.
    PS.PS. Wer hat denn bloss behauptet Deutsch sei keine elegante Sprache???????

Ihr Kommentar