Alle sieben Wellen

Alle sieben WellenDaniel Glattauer
Alle sieben Wellen

Roman

224 Seiten, Fester Einband
ISBN: 978-3-552-06093-7
€ 17,90 (D)
€ 18,40 (A)
sFr 25,90 (CH) Unverbindliche Preisempfehlung

Erstens: Sie kennen Emmi Rothner und Leo Leike? Dann haben Sie also “Gut gegen Nordwind” gelesen, jene ungewöhnliche Liebesgeschichte, in der sich zwei Menschen, die einander nie gesehen haben, per E-Mail rettungslos verlieben. Zweitens: Für Sie ist die Geschichte von Emmi und Leo und ihrer unerfüllten Liebe abgeschlossen. Mag sein. Aber nicht für Emmi und Leo! Drittens: Sie sind der Ansicht, dass die Liebenden zumindest eine einzige wirkliche Begegnung verdient hätten und der Roman eine zweite Chance auf ein anderes Ende? Bitte, hier haben Sie’s! Viertens: Sie haben keine Ahnung, wovon hier die Rede ist? Kein Problem. In diesem Buch erfahren Sie alles: von Leos Rückkehr aus Boston, von Emmis Eheproblemen und von der siebenten Welle, die immer für Überraschungen gut ist.

» Leseprobe
» Hörprobe
, gelesen von Daniel Glattauer (mp3 - Neues Fenster öffnet sich)
» Buch bestellen (Neues Fenster öffnet sich)
» E-Book bei Libri bestellen (Neues Fenster öffnet sich. Den Preis für das E-Book finden Sie bei Libri.)

  1. Christa L.

    Ich hab “Alle sieben Wellen” heute bekommen und habs gleich in einem durch ausgelesen. Sehr, sehr super! Herr Glattauer, bitte setzen sie sich gleich an den 3.Teil!

  2. Andrea Koßmann

    Hier findet Ihr eine Videorezension zu “Alle sieben Wellen”:

    http://www.youtube.com/watch?v=errhf1y_ImU&feature=channel_page

  3. Helga Schmidt

    Heute morgen hat der Postbote “Alle sieben Wellen” gebracht(endlich !)und soeben (23 Uhr) habe ich es weggelegt. Verschlungen habe ich es, man kann einfach nicht aufhören zu lesen und mit Emmi und Leo zu leiden und zu lieben. Es ist dieser Schreibstil und Wortwitz, ich bin süchtig danach!
    Danke Daniel Glattauer für dieses Buch!

  4. Michaela Hammer-Hauß

    Es ist einfache so so so schön! DANKE!

  5. Karin Weiß

    Lieber Herr Glattauer,

    ich will Sie ja nicht unter Druck setzen, aber: wenn nicht bald wieder ein neues Buch von Ihnen erscheint, machen Sie zumindest 1 Menschen unglücklich: MICH
    Emmi und Leo können ja anders heißen….

  6. lydia wagner

    lieber daniel glattauer, ich habe gegen den nordwind verschlungen und sehnsüchtig auf die fortsetzung gewartet. diese hat alles übertroffen. ein literarischer leckerbissen der ganz besonderen art - großartig, unglaublich - diese einzigartige wunderbare rhetorik - grandios. ich war so so so begeistert. lieben dank!
    gruß
    lydia wagner

  7. Margit

    Lieber Herr Daniel Glattauer,

    ich habe soeben “Alle sieben Wellen” zu Ende gelesen (gestern begonnen). Habe die ganze Zeit gehofft, dass Emmi und Leo NICHT zusammenkommen - das bedeutet nämlich, dass es KEINEN dritten Band dieser so spannenden und vereinnahmenden Geschichte mehr geben wird!!

    Es kommt selten vor, dass ich von einer Geschichte gefesselt bin, dass mich ein Buch magisch anzieht, dass ich von einem Buch nicht mehr die Finger lassen kann, dass ich SCHNELL lese, damit ich SCHNELL weiss, wie die Geschichte weitergeht!

    Ich bin fasziniert von Ihrer Fähigkeit, in Worte, Sätze, Emails so viel Gefühl und so viel “platonisches” einzupacken! Möchte Ihnen ein großes Kompliment dafür aussprechen!

    Hoffe sehr, dass es bald eine Fortsetzung einer vielleicht ähnlichen Geschichte geben wird - diese ist wohl leider abgeschlossen …

    Vielen Dank für Ihre Bücher, mit freundlichen Grüßen
    Emmi-und-Leo-Fan Margit.

  8. Ela

    Sie haben die Realität eingefangen. Dieses nicht zu beschreibende Gefühl, dass da entstehen kann, obwohl oder gerade weil man sich noch nie gesehen hat und wohl auch nie sehen wird.
    Ich erlebe gerade ganz genau das gleiche. Leider oder zum Glück? Ich weiß es nicht! Einerseits ist da die Sehnsucht, der Schmerz, die Vertrautheit und immer wieder dieses Lächeln, wenn es “Pling” macht.
    Eine Freundin hält mich für verrückt “Du wirst ihn nie sehen. Das hat keine Zukunft. Laß es doch sein. Wieso telefoniert ihr nicht einfach?” Weil es so, wie es ist gut ist! Ich hoffe, dass besagte Freundin es besser nachvollziehen kann, wenn sie Ihr Buch gelesen hat. P.S. Heute nannte er mich “meine Emmi” ;-)

  9. Anja Strub

    Es ist sehr erstaunlich, dass wohl alle die dieses Buch gelesen haben, es in einem Rutsch gelesen haben. Mir ging es genauso. Heute morgen um 10 hat es der Postbote gebracht, um 15 uhr war ich fertig. Um mich der Meinung anzuschließen, die hier vorherrscht: es ist SO SO SO schön!! Es steht dem “gut gegen nordwind” in NICHTS nach. Es ist die perfekte Fortsetzung. Es zu lesen macht einfach glücklich und das passiert mir selten bei Büchern, dass ich sie einfach GAR nicht mehr weglegen kann! Ganz ganz tolles Buch!

  10. Franziska

    Genau wie schon bei “Gut gegen Nordwind”, konnte ich auch “Alle sieben Wellen” kaum aus der Hand legen! Beide Bücher sind so schön und mitreissend geschrieben!
    Was mich noch interessieren würde; Gibt es wirklich eine Erzählung über diese 7. Welle?

  11. Anke

    Lieber Herr Glattauer,
    nein! Ich wollte gar keine Fortsetzung!!
    Nee, die kann gar nicht so gut sein!!!
    Und was war? in den letzten Tagen war ich nur bei Emmi und Leo, habe gebangt und gehofft, hatte Mitleid und war manchmal frustriert, wie soll das werden…???
    Schön war es!
    Toll!!
    Danke!!!!
    Ich höre gleich noch mal und verschenke dieses Hörbuch weiter und weiter und weiter und das Buch erst recht!!
    Glückwunsch zu dieser wunderbaren Fortsetzung, die mir unmöglich erschien.
    Ich bin jetzt Fan von Ihnen!!
    Beste Grüße
    Anke

  12. Anja

    Lieber Herr Glattauer,
    … mir fehlen fast die Worte…!

    GUT GEGEN NORDWIND hat mich schon glücklich gemacht, aber seit ALLE SIEBEN WELLEN laufe ich mit einem dauerhaften Lächeln herum:-).

    Einfach grandios, mit welchem Wortwitz Sie Emma und Leo zueinanderfinden lassen!
    Als ich das Buch ausgelesen hatte, war ich von Glück erfüllt und gleichzeitig traurig, dass ich es jetzt tatsächlich zur Seite legen muss… .
    In meinem Kopf geht die Emma- Leo- Geschichte weiter!

    Ich habe Ihre Bücher schon wärmstens weiterempfohlen- ich denke, mit Erfolg!
    Das Strahlen in meinem Gesicht sprach dabei wohl Bände!

    Ganz ganz herzlichen Dank für das Gefühl, das Sie mit Ihrer Geschichte in mir hervorgerufen haben!

    Alles Gute, ich hoffe, wir werden noch mehr von Ihnen hören und lesen!

    Anja

  13. andrea mick

    Hallo Herr Glattauer,
    Am Ende von “Gut gegen Nordwind” war meine Gefühlswelt auf hundert, meine Fantasien sind mit mir durchgebrannt.
    “Alle sieben Wellen” hat alle diese Bilder kaputtgemacht. Das Buch war schnell gelesen und ich werde versuchen es auch schnell wieder zu vergessen. Nicht weil es schlecht war oder unsympathisch, aber das offene Ende des ersten Buches hat mich weitaus mehr beflügelt als das happy end der aufgewärmten Geschichte.
    Lassen Sie sich nicht mehr so schnell überreden, etwas für Sie Abgeschlossenes wieder aufzunehmen!
    Liebe Grüße, Andrea


  14. Teil 1 und 2 gelesen,warte sehnsüchtig auf den dritten Teil…weiter so…

  15. Karin

    Lieber Herr Glattauer,
    ich bin fasziniert und begeistert von “Gut gegen Nordwind” (samt unglaublich toller Vorstellung in den Kammerspielen!!!) und “Alle sieben Wellen” und kann die Bücher und auch das Stück nur wärmstens weiterempfehlen! Tagelang haben mich Emmi und Leo begleitet - immer wieder zwischendurch…
    Das Buch “Alle sieben Wellen” musste ich vor den letzten beiden Kapiteln sogar beiseite legen. Die Aufregung ob des Endes war unglaublich. Ganz klar, dass ich das Buch nicht lange weggelegt habe! Denn einmal angefangen, kann man Ihre Bücher ja kaum mehr aus der Hand geben. Das “ENDE” von Emmi und Leo hat mich “erleichtert” und glücklich gemacht. Jetzt geht es mir wieder gut ;o)
    Danke für diesen unglaublichen und fesselnden Lesestoff und herzlichen Glückwunsch dazu! Keines der beiden Bücher möchte ich nicht gelesen haben!
    Alles Gute weiterhin und liebe Grüße
    Karin

  16. Kristina

    WOW !!!
    Das Buch war eine riesen Überraschung meiner Mutter an mich!
    Ich habe das Paket geöffnet und geweint, da ich nicht wusste, dass es eine Fortsetzung gibt.
    Ich habe alles stehn und liegen gelassen und es sofort ausgelesen.
    Ich bin in eine wunderbare Welt voller Schmerz, Liebe, Freude und Mitgefühl gefallen.
    Die Tränen haben nicht lange auf sich warten lassen!
    Nach dem schrecklich schmerzhaftem Ende in “Gut gegen Nordwind” haben sie, Lieber Herr Glattauer, alles wieder gut gemacht!
    Ich bin immer noch in einer solchen Euphorie, dass ich am liebsten Teil3 lesen würde, obwohl Emmi und Leo doch schon ihr Happy End haben…

  17. Amelie

    Lieber Herr Glattauer,
    sie sind grandios!!! und erstrecht ihre Bücher über Emmi und Leo!!
    Ich habe Gute Gegen Nordwind gelesen, alles dafür stehen und liegen gelassen und bin beinahe verzweifelt, an den Tagen, an denen ich auf Teil 2 gewartet habe…und dann …nachdem ich Alle sieben Wellen zu Ende gelesen habe…da war ich traurig…trotz des Happy Ends…traurig darüber, dass ich nicht weiterhin in Emmis und Leos Welt abtauchen kann…
    Es ist unglaublich wie Ihr Schreibstil einen in seinen Bann zieht!!!
    Ich liebe diese Bücher und ich werde sie weiter empfehlen, verschenken und begeistert von ihnen berichten.
    Vielen Dank!!!!

  18. Brit

    Nachdem ich “Gut gegen Nordwind” in einem Zug gelesen habe, bin ich sehr enttäuscht von “Alle sieben Wellen”.
    Der Charme des ersten Buches ist doch gerade, dass es mit Emmi und Leo NICHT klappt, dass es nichteinmal zu einem Treffen kommt. Tja, das ist dann gleich am Anfang des 2. Buches zu Ende. Spannung weg.
    Ich will nicht falsch verstanden werden, ich habe nichts gegen ein Happy End, aber ich habe was gegen Bücher, bei denen man schon von Anfang an sicher ist, dass es eins gibt. Denn ganz genau so war es als ich “Alle sieben Wellen” in die Hand bekam.
    Schade!
    Gerade nach dem grandiosen ersten Teil.
    Brit

  19. Maria

    “Leo, Schreiben sie mir”

    Emmi hat Leo vermisst…
    Nun vermisse ich die Dialoge zwischen den beiden.
    Ein Traum von einem Buch!
    Das Ende war toll, aber traurig zugleich, da es nicht weitergehen wird:(

  20. Heiko

    Hallo Herr Glattauer, hab mich vergangene Nacht vom Nordwind verzaubern lassen und bin ziemlich unglücklich. Mach mich sofort auf in die Buchhandlung und suche die Wellen. Falls ich mich danach wieder so fühle wie jetzt, dann suche ich mir jemand Unbekanntes online. Im schlechtesten Fall werden wir dann beide unglücklich, das aber mitten im Leben.

  21. Julia

    Fast fand ich es ein bisschen Schade, dass es noch eine Fortsetzung der fernen, und doch so nahen Liebesgeschichte von Emmi und Leo gibt. Die Tragik am Ende machte dieses Buch geradezu genial. Aber man MUSSTE einfach wissen ob und wie sich die Liebesgeschichte der beiden weiterentwickeln sollte. Eigentlich bin ich dem klischeehaften Happy End nicht gesonnen. Doch ich freue mich für Emmi und Leo und spüre sogar eine gewisse Erleichterung.
    Vielen Dank!

  22. Tina

    GROOOOOSSARTIG! Habe soeben “Gut gegen Nordwind” beendet, bin ein bisschen traurig und warte jetzt sehr gespannt auf meinen Mann. Der liest nämlich gerade die Fortsetzung…und ich MUSS wissen, wie es weitergeht. Kompliment, ein tolles Buch!

  23. priska

    Zuerst muss ich sagen, dass ich natürlich doch froh bin über das “happy end”. sowas hat man natürlich doch letztenendes gern und nach all den mühsalen die emmi und leo durchwandert haben - ein verdientes “happy end”. die vielen, stets überraschenden wendungen bis zum schluss haben es für mich besonders spannend gemacht, aber irgendwie war klar, mit der veröffentlichung eines 2. bandes dass sie eigentlich zusammenkommen “müssen” rein aus “erzähltechnischen gründen” - obzwar der autor immer ein wenig mit mir gespielt hat als leserin und die angst es würde doch nicht passieren gesteigert hat. das war überaus spannend! (schade nur dass es nun keine motivation für einen 3. band gibt.) dass pamela zuerst rausgeflogen ist finde ich gut und hat mich sehr gefreut.:-) dennoch war immer auch ein kleine hoffnung in mir vorhanden dass der autor einen gänzlich unkonventionellen schluss findet. nicht dass mir ad hoc und schnell einer einfiele, aber er hätte einen neuen aspekt in die endlose frage nach unseren “Beziehungsleben” gebracht. so etwas hätte ich mir gewünscht! fast dürfte man ja sagen der jetzige schluss ist “trivial”, weil so einfach - und das stört fast schon wieder-, aber natürlich höcht befriedigend für die leserInnen…(und auch für mich). kurz dachte ich mit der gänzlichen übersiedelung leos nach boston wäre der “fall” - was tun sie nun beide - sie können auf grund ihrer lebensumstände doch nicht zusammenkommen - gelöst, denn im e-mail verkehr bliebe die freundschaft bestehen und dabei ohne gefahr auf “häuslichen” treuebruch dennoch das was sie ist.oder eben nicht mehr? ja, aber. wir sind körperliche wesen. ist das die antwort?
    großes lob für dieses spannende und sprachlich grandiose buch!!!

  24. Sabine

    Lieber Herr Glattauer,
    Jetzt kann ich mich nur in die unglaublichen Glückwunsch und Begeisterung Ergüsse einreihen.
    Danke für die imaginäre zeit die ich mit den beiden verbringen durfte.
    Werde wachsam nach weiteren Ergüssen Ihrerseits Ausschau halten.
    Mit liebsten Grüßen - Eine im Exil lebende Wienerin…

  25. Bea

    noch nie haben mich bücher innerlich so berührt wie die zwei von ihnen. ich habe mich in den beiden figuren wieder gefunden und ich weiss wie es ist, wenn man als emmi oder leo im internet sowas erlebt.

    danke, dass ich einen teil von mir entdeckt habe, den ich noch nicht kannte.

  26. Richard

    Es macht einfach süchtig, von Emmi und Leo zu lesen.
    Das Buch ist so super geworden.

  27. Constanze

    mir fehlen jetzt erst mal die Worte … bin gerade mit “Alle sieben Wellen” fertig geworden … ich finde es schön, dass die beiden ENDLICH zusammen gekommen sind! Eine so, so, soooooo tolle Geschichte und wahrlich nicht weit hergeholt … :/ ich selbst bin eine kleine Emmi und habe meinen Leo … nur ist unsere Situation noch schwieriger … :(

    Umso besser konnte ich mich in das Buch hineinfühlen, DANKE für diese Geschichte!

    P.S.: ich fand den Weihnachtshund schon super! ;)

  28. Rosalie

    emmi, emmi, emmi…ach wie schööööööööööööööööööön…

  29. nina

    Lieber Herr Glattauer,
    ich muss mich meinen Vorschreiberinnen anschliessen, allerdings habe ich die Hörbuch-Version verschlungen. Ich war so froh, daß es nach “Gut gegen Nordwind” weiterging, bin sofort in die Buchhandlung und hab mir den, wie ich finde noch besseren, 2. Teil geholt, und ab diesem Moment jede freie Minute wie eine Süchtige gelauscht….Im Auto, im Bett, beim Wäscheaufhängen, ständig….. am Ende flossen sogar Tränen und ich musste, da ich im Auto unterwegs war, rechts ran fahren…. schreiben Sie sofort weiter, oder zumindest etwas vergleichbares,
    bitte, bitte, bitte…………………..bitte……;)

  30. Bella

    Alle sieben Wellen gekauft und selber nur einmal gelesen und nie wieder gesehen…alle meine freunde reichen es sich gegenseitig durch denn auch sie hat die sucht gepackt!!!
    ES IST EIN WAHNSINNS-BUCH!!
    EINFACH HIMMLISCH!

    ps..besteht die möglichkeit auf ein Band 3…?!?

  31. Jessica

    Lieber Herr Glattauer,

    wenn auch recht spät an mich gedrungen,habe ich mir die letzte Nacht mit “Gut gegen Nordwind” um die Ohren geschlagen.Wie können sie so unverschämt sein und mir mit solch einem guten Buch den Schlaf rauben?
    Später werde ich nun die Buchhandlung überfallen und werde mir dann die nächste Nacht mit Ihnen,bzw. Ihrem Buch um die Ohren schlagen.Mein Mann wird beinahe neidisch!

    Ich werde nochmals morgen berichten.

    Herzlichst,Jessica

  32. JBa

    Ich habe mir nachdem ich”Gut gegen Nordwind”gelesen habe sofort “Alles sieben Wellen”gekauft.Ich habe es verschlungen.Und nun bin ich neugierig ob und wie es weiter geht.
    Ich hoffe doch sehr das es weiter geht….

    Einfach genial diese Bücher.

    MFG JBa

  33. JBa

    Hallo kleine Korrektur ich meinte natürlich “Alle sieben Wellen”.War wohl in meiner Begeisterung über die Bücher zu hektisch.
    Sorry!!!!

  34. Lena

    Herr Glattauer,
    sie haben mich (zum 1. Mal) dazu gebracht, ein gebundenes Buch zu kaufen! Normalerweise lese ich ausschließlich Taschenbücher, des Preises und der Handhabung wegen.

    Bei “Alle sieben Wellen” konnte ich nicht anders.
    Habe “Gut gegen Nordwind” durch Zufall vor einiger Zeit in der Buchhandlung entdeckt und war nach dem Klappentext schon Feuer und Flamme für dieses Buch.
    (Wohl, weil ich mich mit dem Inhalt der Geschichte in gewisser Weise identifizieren konnte…)

    Nachdem ich “Gut gegen Nordwind” aus der Hand gelegen hatte, wusste ich nicht, was ich noch sagen sollte. Lustig, traurig und interessant zugleich. Was fällt Ihnen ein, ein so unverschämt gutes Buch zu schreiben?
    Da blieb mir, wie gesagt, nichts anderes übrig als (nach langem Zögern) “Alle sieben Wellen” zu kaufen!

    Das ist jetzt eine Woche her und Sie haben mir damit jegliche Freizeit geraubt. Eine Seite nach der nächsten, eine E-Mail nach der anderen. Ich lese wirklich viel, Herr Glattauer, aber die Geschichte zwischen Emmi und Leo ist eine der besten, die ich je in den Händen gehabt habe.

    In diesem Sinne: Vielen Dank für diesen grandiosen Wortwitz, die Wortwahl und diese schrecklich schöne Liebesgeschichte zweier (anfangs) Unbekannter!

    In freudiger Erwartung (auf ihr nächstes Meisterwerk),
    Lena.

  35. sandra

    lieber verlag, lieber daniel:

    ich gebe hiermit eine bestellung auf:

    ich bestelle woran sie, daniel, auch immer gerade schreiben mögen.
    nach “gut gegen nordwind” hat sich eine beängstigende leere breit gemacht.
    ich wusste nicht, soll ICH nun mails an jemanden schreiben um diese leere zu füllen….da kam die 7.welle
    ich habe sie verschlungen, sie hat mich verschlungen!

    und nun sitze ich da und es ist “windstill”

    ich bitte sie - brechen sie die stille - BIIITTTEEE!!!

    ps: sie sind bereits drauf und dran, stimmt’s? :)

  36. Raphaela

    Lieber Herr Glattauer!
    “Gut gegen Nordwind” und “Alle sieben Wellen” sind unglaubliche Bücher. Habe schon lange nicht mehr mit den Charakteren eines Buches so mitgelebt, mitgelacht und -geweint. Danke dafür! Und danke, dass Emmi und Leo ein happy end erleben dürfen.Das ist so schön! Nach dem ersten Buch war ich so traurig über das Ende, aber als ich “Alle sieben Wellen” im Buchgeschäft gefunden habe, war ich glücklich, dass die Liebesgeschichte eine Fortsetzung hat.
    Danke!
    Mit besten Grüßen, Raphaela

  37. Irmmi

    Betreff: Gut gegen Nordwind
    Sehr geehrter Herr Glattauer,
    (…) danke für den Herzschmerz.
    Herzlichst, ihre Irmmi

  38. Paul

    So ein schönes Buch !!
    Ich bin jedesmal zu Tränen gerührt.
    Auch eine nicht wertkonservative schreib,- und erzähl Form.

    Danke für viele, schöne E Mails..

    Herzlichst
    *St. Pauli*

  39. Nic

    Danke für Emmi und vor allem für Leo…beim Lesen wünscht man sich insgeheim auch einen Leo, der einen sehnsuchtsvolle E-Mails schreibt! Einfach nur wunderschön!!!
    Ich würde am liebsten noch mehr lesen, viel mehr, für immer nur Emmi und Leo.
    Danke!!

  40. Rihanna

    Guten Abend Herr Glattauer,

    ich muss zu meinen Bedauern auch sagen ich bin fertig mit dem lesen und meine nerven sind auch erschöpft! Mir fehlen Emmi und Leo. Bitte Bitte Bitte schreiben Sie noch eine Fortsetzung- Sie würden sehr viele Glücklich machen. I

  41. Rihanna

    Guten Abend Herr Glattauer,

    ich muss zu meinen Bedauern auch sagen ich bin fertig mit dem lesen und meine nerven sind auch erschöpft! Mir fehlen Emmi und Leo. Mein Tag ohne diese E-mail zu beginnen ist nicht schön. Bitte Bitte Bitte schreiben Sie noch eine Fortsetzung- Sie würden sehr viele Glücklich machen. Vielen Dank für diese wunderbaren Bücher mit Emmi und Leo.

    Herzlichst, Rihanna

  42. Claudia

    Lieber Herr Daniel Glattauer!

    Kann nur das gleiche sagen wie alle anderen vor mir, Gut gegen Nordwind und Alle sieben Wellen waren die besten zwei Bücher die mir seit langem untergekommen sind. Hab beide Bände auch in einem durch gelesen und bin noch immer total faziniert von dieser unbeschreiblich schönen Geschichte. Den Absatz: “Wie es mit uns weitergehen soll, Leo? - Weiter wie bisher. Wohin? - Nirgendwohin. Einfach nur weiter. Du lebst dein Leben. Ich lebe mien Leben. Und den Rest leben wir gemeinsam” hab ich jetzt schon tausend mal gelesen und ich könnte ihn noch hundert mal lesen, weil er so viel aussagt!

    Ganz großes Kompliment und ein herzliches Dankeschön für die schönen Lesestunden die Sie mir bzw uns geschenkt haben!

  43. Jacqueline

    Es wird doch einen dritten Teil geben oder?
    Bitte Herr Glattauer..es muss einen geben.
    Die Geschichte von Emmi und Leo darf niemals enden!
    Die Bücher “Gut gegen Nordwind” und “Alle sieben Wellen” habe ich jetzt schon so oft gelesen, ich werde langsam ungeduldig. Ich kann es kaum noch abwarten zu hören: “Ja, es wird einen dritten Teil geben, liebe Jacqueline.Die Geschichte von Emmi undLeo wird weitergehen!”
    Denn darauf warte ich schon lange..

    Liebe Grüße, Jacqueline

  44. Susan

    Ja ganz genau…bitte ein 3 teil…oh man es war unglaublich gut…”Gut gegen Nordwind” und “Alle sieben Wellen”…ich konnte gar nicht aufhören…echt super gut…ich weiß gar nicht wann ich da letzte mal so ein Buch oder Bücher gelesen habe. Spannend, witzig, überraschend, Romantisch…. ach einfach lesen….!!!! Bitte teil 3….wir warten…!!! Der beste Satz…ich lebe mein Leben, du lebst dein Leben, und den Rest leben wir gemeinsam. Oh Man

  45. Susan

    Ja ganz genau…bitte ein 3 teil…oh man es war unglaublich gut.”Gut gegen Nordwind” und “Alle sieben Wellen”.ich konnte gar nicht aufhören…echt super gut…ich weiß gar nicht wann ich da letzte mal so ein Buch oder Bücher gelesen habe. Spannend, witzig, überraschend, Romantisch. ach einfach lesen.Bitte teil 3..wir warten!!! Der beste Satz..ich lebe mein Leben, du lebst dein Leben, und den Rest leben wir gemeinsam.Oh Man

  46. Löni

    Alle sieben Wellen war noch besser als Gut gegen Nordwind, obwohl ich dies kaum für möglich hielt:)
    Ein dritter Teil wäre super;-)

  47. Michaela

    Bitte, bitte, bitte: Fortsetzung….

    Gut gegen Nordwind hat mich zwei Tage gekostet, Alle sieben Wellen einen Abend. Bin auf Droge, bin abhängig. Süchtig nach Worten, nach Emmi, nach Leo, nach dieser unglaublichen, wunderbaren, wunderschönen Geschichte.

    Wann geht´s weiter?

  48. Eva

    Lieber Herr Glattauer,
    hat es je ein so wundervolles, bezauberndes Buch gegeben, wie “Gut gegen Nordwind” und “Alle sieben Wellen”?
    So anrührend, bewegend, klug, sensibel, einfühlsam, zärtlich, authentisch… und so,so,so,so,so,schön.

    Danke für diese beiden hellsten Sterne am Bücherhimmel!

  49. Ricarda

    Lieber Herr Glattauer,
    Gut gegen Nordwind ist ein literarisches Wunder :-) Wieviele wunderschöne Stunden hat es mir geschenkt!!!
    Ich bitte Sie, lassen Sie auch Alle sieben Wellen auch von Andrea Sawatzki und Christian Berkel aufnehmen… ich kann es nicht erwarten, dass sie Ihrer Geschichte noch mehr leben einhauchen :-)
    In Dankbarkeit für so viel Schönes!

  50. elke lienbacher

    Bin eigentlich keine Freundin von Liebesgeschichten aber “Gut gegen Nordwind” ist toll, was Besonderes. “Alle sieben Wellen” ist genau das Gegenteil, nichts “Besonderes”, die beiden lernen sich persönlich kennen, damit ist gleich die ganze Luft raus. Schade, aber mit den Fortsetzungen ist das fast immer so.

  51. Marnie

    Diese Buch läßt einen träumen, hoffen und weckt Sehnsüchte.
    Vielen Dank für diese tollen Geschicht. Ich konnte die Bücher kaum aus der Hand legen und habe nur 1,5 Tage für Emmi und Leo gebraucht.

  52. Neele Küchler

    Woooow, das Buch war einfach der Hammer…total toll!!!
    Wie alle anderen hier konnte ich es nicht aus der Hand legen…ich bin froh über das Happy End!
    Kommt noch ein drittes Buch? Geht die Geschichte zwischen Leo und Emmi noch weiter? Bitte, bitte, bitte!!

  53. Meyke Grabner

    Buch-toll // Hörbuch-noch viiiel besser!!!
    Gut gegen Nordwind ist wunderbar, aber alle sieben Wellen ist genial.
    Noch nie habe ich so oft und viel länger als nötig im Auto gesessen um weiterzuhören. Es ist wunderbar gelungen als Hörbuch und schreit nach einer Fortsetzung. Am Ende von Gut gegen Nordwind dachte ich nur:”Das ist ja wohl nicht das Ende?!” Danke für die Fortsetzung, ist dies nun das ENDE!?

  54. Frank

    Das ist sehr erstaunlich, dass die sieben Wellen fast nur von Frauen gelesen und gut gefunden werden. Mich hat das Buch verzaubert. Selten lese ich Bücher in solcher Geschwindigkeit. Schade dass die Buchstaben schon alle verschlungen sind und danke für die schönen Stunden. Ich würde auch gern mehr über Emmi und Leo lesen aber was soll jetzt kommen? Die Mühen der Ebene?
    Und wie soll man das in E-Mail-Form ausdrücken? Ich lass mich überraschen…

  55. ulrike

    Sehr geehrter Herr Glattauer,

    Sie haben etwas geschaffen, was vermutlich nur ganz wenige Autoren schaffen können und soweit ich weiß, bisher noch niemand geschafft hat. Sie haben 3 Generationen meiner Familie zutiefst berührt und für Stunden und Tage berauscht. Meine Großmutter (82!) hat mit dem Roman “Gut gegen Nordwind” begonnen und damit eine wahre Hysterie ausgelöst. “Dieser geniale Schreibstil, dieser Wortwitz, diese Geschichte….” das müsst Ihr lesen meinte sie. Meiner Mutti bin dann ich gefolgt und nun tragen 3 Frauen nach “Alle sieben Wellen” ihre ganz eigenen Gefühle und Erlebnisse mit sich herum und dennoch können wir eines übereinstimmend sagen: Das Beste was wir lesen durften!!! Ich für mich kann sagen, dass ich mit Emmi und Leo mitgelitten hab und, da schon ähnlich erlebt, jede Zeile geglaubt und verstanden hab. Es war fast, als wäre ich während der Stunden des Lesens und in den Pausen bis zur nächsten Seite zu Emmi geworden. Ich habe gelitten, war traurig, war glücklich, war eifersüchtig und zerissen und am Ende überglücklich, dass “ich” Leo lieben durfte. Ein anderes Ende als dieses hätte ich nur sehr schlecht verkraften können. Danke Herr Glattauer für solch schöne Gefühle!

  56. Jasmin

    Trägt den Leser nicht erst mit der siebten Welle fort…

    Alleine die Sprache in diesem Buch hat mich nachhaltig beindruckt, wie man mit nur einem Wort und wenigen Buchstaben soviel ausdrücken und alles sagen kann!Dem Autor schafft es auf den relativ wenigen Seiten,den Leser zum Lachen und zeitgleich auch zum Nachdenken zu bringen. Es gelingen ihm auch immer wieder unerwartete Wendungen im Buch, an keiner Stelle hatte ich das Gefühl, genau zu wissen, was als nächstes geschieht.

    Wer “Gut gegen Nordwind” kennt und wissen will, wie es mit Emmi und Leo weitergeht, sollte sich diese absolut würdige Fortsetzung unbedingt zulegen! Erst mit “Alle sieben Wellen” ist die Liebesgeschichte perfekt und abgeschlossen.

    Nie mehr werde ich Satzzeichen, Großbuchstaben oder Klammern ohne Sinn und Verstand gebrauchen, denn Emmi und Leo haben mir gezeigt, wie viel Interpretation ein Punkt zu viel oder zu wenig ausmachen kann.

    Um es mit Emmis Worten zu sagen: Dieses Buch ist so, so, so wunderschön!

    Ich wünsche allen: Frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr!

    Vielen Dank,Herr Glattauer!!!

  57. Giovanni Maria Celiberti

    I would like to read the book in Italian or in English, but I couldn’t find any translated edition. Do you have any idea where I could get one? Otherwize I could learn german :-)
    Ciao,
    Giovanni

  58. Carmen Haas

    Sehr geehrter Herr Glattauer,

    ich lese nicht alles was ich lesen könnte , wenn ich möchte. Aber dieses Buch hat mich verzaubert. Dieser Wortschatz. Habe extra nicht so schnell gelesen, weil ich möglichst lange davon zehren wollte. Ich war beeindruckt von Ihrem Schreibstil, man kommt zum Nachdenken, man lacht und wird süchtig nach den Mails.
    Ich möchte am liebsten noch viele Bücher von Emmi und Leo lesen. Bis zum Schluss habe ich gedacht die kommen zusammen. (wie das normalerweise ja auch wäre).Außerdem hatte ich noch nie das Bedürfnis, über den Autor mehr zu erfahren und auf Ihrer Seite zu landen, geschweigeden dem Autor zu schreiben.
    Herzlichen Glückwunsch zu diesem Buch

    Gruß
    Carmen Haas

  59. serendipity

    Darf ich euch eine Frage stellen? Und die zweite wäre: Welchen Schaupspieler meint Emmi als sie sagt, dass Jonas Kevin Spacy mit einem anderen verwechselt? Nicht das dies relevant wäre, natürlich hab ich da meinen eigenen Leo im Kopf.

  60. Heidilein

    Das Beste was ich seit langem gehört habe. Vielen ,vielen Dank für dieses wunderbare Hörbuch, für diesen Hörgenuss.
    Es ist so schön, so einfühlsam, so wunderbar, es hat mein Leben bereichert .
    Es wird mich noch lange begleiten und ich werde Emmi und Leo vermissen.

  61. Katja

    Das schlimmste ist, dass ich mich verliebt fühle. Der Ausnahmezustand dauert noch an. Der Zustand, den das Buch verursacht hat. Vielmehr induziert hat. Der Tunnelblick nach außen, diese Unruhe innen.
    Nein, das gefällt mir nicht!
    Das Buch ist fabelhaft, mein Zustand grauenvoll.
    Die Art kann Schalter umlegen. Ganz schön gefährlich. Und wunderbar.

  62. Steffi

    Vielen, vielen Dank für den zweiten Teil! Ich war soo verzweifelt nach dem ersten…

    Aber bitte. Bitte, bitte, bitte: keinen dritten!
    Jetzt ist alles gut.

    Und es ist gut so wie es ist.

    Bitte Herr Glattauer. Bitte keinen weiteren Teil!
    Emmi und Leo sind nicht mehr zu toppen.

    Danke!

    Ihre Steffi.

  63. Zuzana

    Hallo Herr Glattauer,

    vielen Dank für “Gut gegen Nordwind” und “Alle sieben Wellen”. Ich war fasziniert! Ich kann nicht aufhören an Emmi und Leo denken. Es ist eine wirklich sehr mitreissende Geschichte. Nach dem ersten Teil war ich geknickt und dachte “was ist das bitte schön für ein Ende? Das kann doch gar nicht sein.” Doch dann sagte mir meine Freundin, dass es noch ein zweiten Teil gibt. Ich bin sofort in eine Buchhandlung gerannt und holte ihn. Also musste ich nur einen Tag leiden. Es war wirklich sehr schön, aber ich möchte mich Steffi anschließen: bitte: keinen Teil Drei! JETZT IST ALLES GUT! Und so soll es auch bleiben. Ich kann keine Tiefen mehr bei Emmi und Leo ertragen.
    Und ich mach mich jetzt auf Entdeckungstour duch ander Ihre Werke.

    Vielen Dank!

    Zuzana

  64. Zuzana

    Sehr geehrter Herr Glattauer,

    ich schicke Ihnen noch ein r und ein e ( und alle andere Buchstaben, die ich in dem Kommentar vorher vergessen habe. Ich will ja nicht, dass sie Ihen beim Schreieben fehlen).
    Jetzt mal was Anderes. Auf meine Entdeckungstour (durch Ihre Web-Seite) habe ich gesehen, dass eine Übersetzung von “Gut gegen Nordwind” in slowakisch geplant ist. Wann kann man grob mit der Übersetzung rechnen? (am liebsten wäre mir gleich morgen.) Ich habe von dem Buch meiner Mutter erzählt und sie würde es auch gerne lesen, allerdings lebt sie in der Slowakei und kann dem zu Folge kein deutsch.

    Grüße
    Zuzana

  65. Christina

    Hallo Herr Glattauer,

    eigentlich wollte ich “Gut gegen Nordwind” nur so mit in den Urlaub nehmen, falls ich mal zum lesen komme. Dann wars so, dass ich vor lauter lesen nicht mehr zum Urlaub gekommen bin. Das Buch hat mich so sehr gefesselt, dass ich gleich zu Hause dann “Alle sieben Wellen” bestellt habe.
    Bitte bitte bitte lassen Sie die Geschichte von Emmi und Leo weitergehen!!

    Vielen Dank für 2 solch großartige Bücher!

  66. Andriana

    Sehr geehrter Herr Glattauer,

    ich bin normalerweise kein Mensch der viel liest, aber Ihre beiden Bücher “Gut gegen Nordwind” und “Alle sieben Wellen” haben mich so sehr fasziniert, dass ich sie regelrecht verschlungen habe.

    Bitte schreiben Sie einen dritten Teil, lassen Sie uns nochmals am Leben von Emmi und Leo teilhaben!!!

  67. Kerstin

    Lieber Herr Glattauer!

    Gut gegen Nordwind war überwältigend, inspirierend, schonungslos ehrlich, aufmunternd, genial geschrieben. Es hätte keinen zweiten Teil gebraucht, für was? für wen? Durch den zweiten Teil verliert der erste seine Faszination. Schade:-(

  68. Helen

    I have read both “Gut genen Nordwind” and “Alle sieben Wellen” in a few days and I loved them both. I found the second sometimes a bit directionless, but then again, that added to the feeling of it being more real, then you would suddenly throw in a bomb and the ending I found very satisfying, but sad because it was over. You don’t need to email each other anymore when you are in a real relationship. What a pity! We can’t follow the inner workings of their minds anymore. As ever, when I finish a good book it is as if I have had to say good bye to a friend, and I am always a little sad and have to start reading the book again, for a few pages.

    I would love to read the English versions or recommend them to my English speaking friends, but there don’t seem to be translated versions, yet.
    I love the German you use and wonder if it is at all possible to translate this into English.

  69. Katharina

    “Gut gegen Nordwind” und “Alle sieben Wellen” waren das schönste, ergreifendste, spannendste, emotionalste und überwältigendste was ich je gelesen habe! Eine dritter Teil wäre einfach wundervoll!!!

  70. Buser Barbara

    gibt es gut gegen Nordwind schon auf Englisch? wo?

  71. J

    Werter Herr Glattauer,

    wissen Sie, wie ich auf diese beiden Bücher gekommen bin? Natürlich wissen Sie das nicht… Woher auch? Sie wissen ja nicht einmal, wer oder was ich bin.
    Nun gut, Herr Glattauer.
    Mein ganz persönlicher Leo Leike hat mich auf Ihre Bücher hingewiesen. Ja, Sie lesen richtig… Ich habe fast 1,5 Jahre Kontakt zu meinem Leo Leike gehabt und es waren nicht nur Mails mit dem Inhalt ‘Wie geht es Dir heute?’. Oh nein!
    Beide haben wir uns ein Ende gewünscht, das Ihrer Phantasie entsprungen ist. Ein Ende, das Emmi und Leo ähnlich erlebt hatten. Ich gebe zu, oft haben wir gesagt, dass wir unsere eigene Geschichte schreiben und das am besten mit einem kitschigen Happy End, dennoch war immer dieser Vergleich zu Leo und Emmi da. Und wissen Sie, wie unser Ende war? Wieder so eine Frage, die Sie nicht beantworten können, da Sie mich nicht kennen…
    Unser Ende: Es gab kein Ende. Es gab nie ein Treffen. Es gab nie eine eigene Geschichte und das nur, weil die Alles-Illusion so mächtig war und ein Treffen immer weiter verdrängt hat. Die Illusion sollte bleiben, denn die Illusion war der einzige Weg, der uns geholfen hat nur für Sekundenbruchteile der Realität zu entfliehen.

    Danke, Herr Glattauer. Danke für diese beiden wundervollen Bücher in meinem Regal, die mich immer einen meinen ganz persönlichen Leo Leike erinnern werden.

  72. J

    Werter Herr Glattauer,

    wissen Sie, wie ich auf diese beiden Bücher gekommen bin? Natürlich wissen Sie das nicht… Woher auch? Sie wissen ja nicht einmal, wer oder was ich bin.
    Nun gut, Herr Glattauer.
    Mein ganz persönlicher Leo Leike hat mich auf Ihre Bücher hingewiesen. Ja, Sie lesen richtig… Ich habe fast 1,5 Jahre Kontakt zu meinem Leo Leike gehabt und es waren nicht nur Mails mit dem Inhalt ‘Wie geht es Dir heute?’. Oh nein!
    Beide haben wir uns ein Ende gewünscht, das Ihrer Phantasie entsprungen ist. Ein Ende, das Emmi und Leo ähnlich erlebt hatten. Ich gebe zu, oft haben wir gesagt, dass wir unsere eigene Geschichte schreiben und das am besten mit einem kitschigen Happy End, dennoch war immer dieser Vergleich zu Leo und Emmi da. Und wissen Sie, wie unser Ende war? Wieder so eine Frage, die Sie nicht beantworten können, da Sie mich nicht kennen…
    Unser Ende: Es gab kein Ende. Es gab nie ein Treffen. Es gab nie eine eigene Geschichte und das nur, weil die Alles-Illusion so mächtig war und ein Treffen immer weiter verdrängt hat. Die Illusion sollte bleiben, denn die Illusion war der einzige Weg, der uns geholfen hat nur für Sekundenbruchteile der Realität zu entfliehen.

    Danke, Herr Glattauer. Danke für diese beiden wundervollen Bücher in meinem Regal, die mich immer an meinen ganz persönlichen Leo Leike erinnern werden.

  73. Alina

    hallo, beide bücher standen schon lange auf meiner liste, nun hab ich mir endlich den doppelband gekauft und innerhalb einiger tage beide bücher verschlungen !

    das lesen hat positives bewirkt, die aura der beiden hauptdarsteller nimmt man einfach mit in den alltag und man/frau lebt beim lesen mit - einfach toll

    danke !

  74. Stephanie

    Hallo Herr Glattauer,

    Ich habe den ersten Teil schon verschlungen und der zweite Teil war auch soo soo toll. Ich bin mit einem Lächeln durch den Tag gegangen und habe mich aufs Lesen gefreut. Das Buch ging natürlich viel zu schnell vorbei (obwohl ich extra langsam gelesen habe) und so ging ich als ich fertig war in die Buchhandlung, um mir ein neues Buch zu kaufen. Ich finde sonst immer ein Buch!
    Ich war eine Stunde in dieser Buchhandlung, aber kein Buch kam mir so vor als könnte es auch soo schön und witzig sein wie “Alle sieben Wellen”. Ich bin also wieder ohne Buch gegangen!

    Ich würde mich riesig über einen dritten Teil oder eine neue Geschichte freun!!

    Danke für die beiden Teile.
    Herzliche Grüße
    Stephanie

  75. Andreas

    Lieber Daniel Glattauer,

    ich bin gleicher Jahrgang wie Sie und es war ein mehr als großes Glück, im 50. Lebensjahr Ihre beiden Bücher lesen zu können. Haben Sie mir doch damit den Glauben wiedergegeben, den ich verloren hatte. Der Glaube an wirklich große Gefühle, welche resultieren aus Intelligenz und Intuition, aus Bildung und Interesse am Menschen. Aus Anspruch und Aufgeschlossenheit, aus wirklicher Beobachtungsgabe und einer Vision menschlicher Zwischentöne, die es kaum noch gibt in dieser verrückten, globalen Welt, die so aus den Fugen geraten ist. Und dann noch den Spagat zu schaffen, aus der virtuellen Welt, welche die Menschen eigentlich immer weiter anonymisiert und entpersonifiziert, sie dezidiert ausgerechnet im “zufälligen” Mailverkehr zum Leben zu erwecken, zum Greifen nahe, man sehnt sich nach ihnen und sie dann im 2. Teil in der Realität des Kennens in gleicher Qualität weiter per Mail kommunzieren zu lassen, mir fällt kein anderes Wort ein, es ist unerreicht!! Was Klassiker bei mir nie schaffen würden, mit den beiden Büchern haben Sie es bei mir spielend geschafft – der Griff zum Taschentuch, das Überdenken meines JETZT und die Suche nach Antworten für Veränderung. Dafür einfach Danke….

    Andreas

  76. Heinrich

    Das Ende von ‘Alle sieben Wellen’, ist - so würde ich schätzen, abgesehen von Fiktion - nur 2 %ig auf dieser Welt möglich. Im wahren Leben endet so NIE etwas! Nie! Aber wenigstens hat man dadurch die Hoffnung, das es das tut. Vielleicht. Mit Glück.

    Die letzten vier Monate, habe ich auch so eine “Leo-Boston”-Trennung durchlebt, und ich kann von mir sagen… ich finde es schade, das nicht genauer beschrieben wurde, wie es Emmi dabei erging. Das Emmi gegenüber Leo nicht genauer beschrieben hat, wie es ihr in dieser Zeit ging. ICH für meinen Teil, war innerlich zerfressen, auseinandergerissen, zerfetzt, in eine tiefe Schlucht fallend, aufgespießt seiend, auf einer dieser Spitzen, etc..

    Wenn man ‘süchtig’ ist, und diese Sucht auf einmal weg ist, wieso auch immer, und man nicht weiß, wie man die Sucht zurück bekommt… wird man leicht verrückt.

    Manchmal möchte man selbst für seine Geschichte, bzw. Kapitel (Mein Leben ist eine einzig große Geschichte, mit vielen Kapiteln) die letzten Worte schreiben. Entweder es geht, oder es geht nicht.

    Im Moment, finde ich, das die Geschichte von Emmi & Leo so passt, wie sie ist. Ohne dritten Teil. Sollte es einen dritten Teil geben, okay. Ich werde ihn mir kaufen, und verschlingen… wenn nicht, ist alles geklärt. Wie wird das Leben der beiden wohl verlaufen? Entweder sie bleiben für immer ‘zusammen’ oder sie trennen sich wieder. Es gibt nur zwei Möglichkeiten. Ich bin gespannt.

    Vielen Dank nochmal, Herr Glattauer, für diese wundervollen Werke!

  77. Katharina

    Lieber Herr Glattauer,
    herzlichsten Dank für die schönsten Lesestunden, die ich Dank Ihrer beiden Bücher verbingen durfte. Nachfolgende Bücher werden es sehr schwer haben, mich nur annährend so an Sofa zu ketten.
    Grüße, Katharina

  78. Jasmin

    Lieber Herr Glattauer,
    wie der Grossteil meiner Vorschreiberinnen habe auch ich die beiden Bücher “Gut gegen Nordwind” und “Alle sieben Wellen” regelrecht verschlungen.
    Nun warte ich seit einer halben Ewigkeit auf den letzten 3. Teil.
    Das kann es mit Emmi und Leo einfach nicht gewesen sein.
    Ich bin süchtig nach den Beiden.
    Emmi, Leo, Leo, Emmi,…. Wie oft musste ich schon an die Beiden denken und hatte jedes Mal ein Schmunzeln im Gesicht.
    Also - bitte bitte bitte - wir warten alle auf Emmi und Leo - Leo und Emmi!!!

    Sehr viele liebe Grüße
    Jasmin

  79. Noa

    I would love to read the English versions of “All seven waves”, but there don’t seem to be translated versions, yet.
    Do you know where can I find it?

  80. Fox

    “Gut gegen Nordwind” war nach “Salz auf unserer Haut” das zweite Hörbuch welches ich mit meiner Frau gehört habe als keiner aufstehen und gehen konnte -im Auto nämlich. Es war, ist, beeindruckend. Werden noch heute versuchen Band 2 zu bekommen. Bin total gespannt.

  81. Jan

    Nach einer Empfehlung vor einem Jahr durch eine Arbeitskollegin nie dazu gekommen, zu beginnen. Letztes Wochenende das Theaterstück im Fernsehen aufgenommen, Mittwochabend geschaut, Donnerstag die Ausgabe mit beiden Bänden gekauft, heute, Freitag, begonnen und eben, der selbe Freitag, begeistert aus der Hand gelegt. Sämtliche Einträge hier ohne Antwort erscheinen komischerweise wie: ACHTUNG. GEÄNDERTE E-MAIL-ADRESSE…. mal schauen, ob das gleich zurück kommt, wenn ich auf “abschicken” klicke…. Liebe Sarah, vielen Dank für die Empfehlung und bitte entschuldige, dass ich diese bisher nicht wahrnahm… Danke!

  82. Coco

    Was soll ich sagen? Ich bin sprachlos, entzückt, ergriffen, glücklich, traurig…….
    Habe letztens im Fernsehn, mehr zufällig, das Theaterstück gesehen: Gut gegen Nordwind. Emmi und Leo, absolute Darsteller, absolutes Stück, und wie aus meinem Leben gegriffen!!!!!!!!!!!!! Befinde mich derzeit in einem E - Mail Kontakt, der mir die Luft zum atmen gibt, mich aus meiner Innenwelt, in die Außenwelt entführt. Richtig oder Falsch, keine Ahnung! Zweifel? Ja ständig. Sehnsucht? Immer. Traurig? Nur wenn das Postfach leer ist. Habe beide Bücher gelesen, nein, verschlungen. Das erste, an nur zwei Abenden. Alle sieben Wellen (War ein Geschenk von meinem E-Mail Kontakt) ebenso schnell. Ich habe noch nie Bücher gelesen, die so viel Gefühl beinhalten: Liebe, Verzweiflung, Verlangen, Wut, Trauer, Hass, Rache, Glück, ein gutes Quantum Erotik.
    Danke an Emmi und Leo, Danke Herr Glattauer

  83. Anastasia from Russia :)

    Dear, Daniel Glattaer!
    In Russian we only got your first book - “Gut Gegen Nordwind”
    And I read it tonight.
    And so glad when I found out that the book have a sequel. Unfortunately, I do not speak German, but gooogle translate helped me to read the description of the second book, and some reader feedback on.
    I really hope that “Alle sieben Velen” will be released in Russian as soon as possible!
    But if not, my husband will have to translate it for me from German)))

  84. Lena Maria

    Die Bücher sind eigentlich viel zu schön, um sie so zu verschlingen, aber man kann einfach nicht anders!
    Wunderbar und wirklich be- und verzaubernd!

  85. Maren

    Hallo!

    Ich habe nur durch Zufall von dem Buch gelesen und habe es mir direkt in der Bücherei ausgeliehen.
    An zwei Tagen durch.

    Habe es sofort meiner Mutter weiterempfohlen und sie war ebenfalls begeistert. Wir waren nur über das Ende sehr traurig und dachten das wär’s jetzt gewesen.

    Doch am Wochenende die Wendung im zweiten Akt. Ich sehe beim Weihnachts-Shoppen “Alle sieben Wellen” und denk, ich bekomme gleich einen Herzklabaster.

    Ich werde es meiner Mutter zu Weihnachten schenken. Aber Sie glauben nicht, lieber Herr Glattauer, dass ich am liebsten das Papier und die Folie runterreißen würde, um es an einem Abend zu verschlingen. Doch ich bleibe stark, denn Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude!

    Danke für das erste tolle Buch! Und ich bin mir sicher, das Zweite steht dem Ersten in Nichts nach!
    Weiter so!

  86. Kirstin

    Lieber Herr Glattauer,

    nun habe ich schon wieder ein Buch von Ihnen gekauft, schon das vierte… Das soll was heißen, denn nur von Thomas Mann habe ich mehr Bücher.

    Ich liebe nicht nur den “Nordwind” und die “Wellen” auch “Darum” war verdammt gut und verzwickt und passt so gut in unsere “gestörte” Welt.

    Emmi und Leo sind mir so ans Herz gewachsen, dass sie mich, trotz anfänglicher Skepsis, in die Kammerspiele brachten.

    Sollten Sie es noch nicht gesehen haben, dann kannn ich es nur weiter empfehlen. Alexander Pschill schafft es einen eMail Verkehr in pure Emotion zu verwandeln. Leos Schmerz war greifbar und anrührend, ebenso sein Witz, die Verzweiflung. Eine starke Leistung! Ihre Emmi war weicher in meiner persönlichen Vorstellung, als die Emmi wie sie auf der Bühne dargestellt wird. Das war mir manchmal zu hart und kantig. Trotz alledem war die Leistung der Schaupieler einfach herausragend! Chapeau!
    So habe ich nicht nur beim Lesen ihrer Bücher heiße Tränchen vergossen sondern auch noch einmal in den Kammerspielen.

    Danke! Danke! Für viele schöne Stunden und vor allem die Vorfreude - im Moment freu ich mich auf Theo, der noch verpackt auf meinem Regal schlummert.

    Auf weitere gute Bücher von Ihnen 2011 freut sich
    Ihre
    Kirstin

  87. Anna Cameron

    ALLE SIEBEN WELLEN / 2. Jan. 2011
    Danke, Herr Glattauer, dass Sie die Geschichte haben so ausgehen lassen wie sie ausging; es lässt hoffen…
    Mit einem wahnsinnig echten intuitiv-weiblichen Gespür - „SO, SO, SO BEWUßTSEIN ERWEITERND UND HORIZONT VERSCHIEBEND“, lassen Sie die Lenkung zum Entscheiden zu bis die einzig richtige fällt. Schön, dass das „ERKANNT-WERDEN“ so vordergründig ist, denn mit dem Satz: „DIESER MANN WEIß GENAU, DASS ER NICHT WEIß, WAS ER WILL.“, haben Sie – ungewollt oder auch gezielt – ein Problem angesprochen.
    Danke, für amüsanten Tonfall, ich habe jedes Wort des Wortwechsels genossen.
    Noch benommen von Ihrem Schreibstil, bestelle ich schon mal weitere Werke von Ihnen auf amazon.de
    Liebe Grüße.

  88. Hannah

    Danke für die Fortsetzung. Ich erlebe den ersten Teil gerade in ähnlicher Weise und war mehr als erstaunt, dass “meine” Geschichte in Buchform existiert! Mit dem Ende konnte ich mich bisher nicht wirklich anfreunden! Jetzt habe ich “Alle sieben Wellen” geschenkt bekommen und werde am Wochenende darin abtauchen. Danke dafür, dass es weiter geht mit Leo und Emmi!
    Herzliche Grüße

  89. Andrea

    Es ging mir wie vielen Menschen hier - ich war erschüttert und vollkommen gefangen in den Emotionen aus “Gut gegen Nordwind”, das mir ein Freund als Hörbuch geliehen hatte. Ich habe ähnliche Situationen wie Emmi und Leo vor Jahren selbst erlebt (in memorium Hans)und wäre bereit gewesen, das Ende ohne Date und mit Boston zu akzeptieren, eben weil meine eigene Geschichte damals durch das persönliche Kennenlernen dann leider schal und letztendlich erwürgt worden ist.
    Jedoch - dank Internet - war es kein Problem, die Existenz eines zweiten Teiles festzustellen. Jetzt höre ich und schwimme auf den “sieben Wellen” und fühle mich ganz wehmütig und auch unbehaglich dabei. Die letzte CD hat begonnen, und ich fürchte…ich fürchte (!)…es wird ein “gutes Ende” nehmen. Aber möchte ich das? Dilemma!!! Ich kann aber auch nicht einfach aufhören.

    Danke für viele gebannte Stunden und nachfolgende innere Dialoge.

  90. yasmiin

    Lieber herr Daniel Glattauer,

    Ihr Buch “Gut gegen Nordwind” habe ich gestern erst durch bekommen und ich war sehr sehr faziniert von diesen Buch. Es hat mich wort wörtlich verschlungen und ich konnte nicht mehr auf hören zu lesen… ich war sehr überrascht über das ende und dachte mir da muss es einen 2ten Teil geben. Soeben bin ich zu “Thalia” gegangen und habe mir ” Alle sieben Wellen” gekauft. ich danke ihnen für ihre schöne schreibweise. Und nun lese ich weiter. herztliche grüße

  91. Luisa

    verzaubernd, wahnsinnig, leidenschaftlich, tränenreich und tränenschwer, mutig, mitfühlend - unbeschreiblich schön!

  92. Andro

    Hallo Herr Glattauer

    Herzlichen Glückwunsch zu diesen ganz bezaubernden Geschichten. Bisher habe ich noch kein einziges Buch kommentiert und das tue ich hiermit eigentlich auch gar nicht. Ich habe mir die beiden Bände als Hörbuch gekauft und hätte fast einen Tag Urlaub genommen um zu erfahren wie die Geschichte mit Emmi und Leo ausgeht. Auch wenn die meisten Kommentare über die Geschichte von Emmi und Leo von Frauen verfasst werden können sie sicher sein dass die Männerwelt von dieser romatischen Geschichte ebenfalls total begeistert ist. Eine Frage hätte ich aber noch (einfach um nicht sofort die Hälfte des zweiten Bandes noch einmal anhören zu “müssen”, das mache ich lieber morgen :-) Wird in “Alle sieben Wellen” irgendwann gesagt WAS Leo von Emmi als “Abschiedsgeschenk” bekam bevor er sich seiner Pamela zuwenden wollte? Wenn JA dann habe ich es überhört, wenn Nein dann würde mir selbst ein schönes einfallen :-)

    Machen Sie weiter so Herr Glattauer

  93. Anna-Maureen

    Vielen vielen Dank! Drei Tage vor meiner letzten Abiturprüfung habe ich dieses Meisterwerk (!) in der Bücherei aus dem Regal geholt und konnte nicht mehr widerstehen. Seit Ewigkeiten wollte ich es mir schon kaufen. Jetzt habe ich es schon fertig gelesen (eineinhalb Tage, die aller aller beste Ablenkung vom Lernstress, wobei Ablenkung fast schon degradierend ist)!
    Wenn ich nur so schreiben könnte wie Sie, um meinem Lob genügend Gewicht verleihen zu können! Sooo toll! Als ich meiner Freundin sagte, dass ich den zweiten Teil von “Gut gegen Nordwind” lese, hatte sie Angst, ich würde nicht mehr für die Prüfungen lernen :)
    Ein Buch, welches große Fußstapfen hinterlässt. Was soll ich nur als nächstes lesen??

  94. Nils

    Alle sieben Wellen… nach einer ziellosen Wanderung durch die Buchandlung fiel es mir ins Auge (und in die Hände).. nun bin ich wohl Ihm in die Hände gefallen. Mit Leib und Herz und Seele fesselt dieses Buch und lässt nicht mehr los. Es ist leicht sich darin zu verlieren. Das Herz weiß abwechselnd nicht ob es singen soll voller Freude oder sich verkrampfen vor Schmerz. Man lebt, liebt und leidet mit. Nun da ich noch weiter in die Geschichte eintauche…. hoffe ich das die Geschichte auch weiter in mich eintaucht. Es ist einfach.. so,so,so!

  95. Regine

    Hallo Herr Glattauer,

    Emmi und Leo, beide Bücher ein super, super wunderschöner Lesegenuß … leider ist er nun vorbei und ich hoffe auf Buch DREI …
    (Die Buchempfehlung war ein guter Tipp!!!)
    Buch DREI es ist ein MUSS (bitte) … so, so, so!
    liebe Grüße
    Regine

  96. Fox

    Am vergangenen WE “Alle sieben Wellen” im Schnürschuhtheater in Bremen gesehen. Absolut Klasse gemacht. Kann ich nur empfehlen. Die Bücher und die Hörbücher kreisen in unserer Familie. Sie lösen Begeisterung aus.
    Danke Herr Glattauer

  97. Glücklicher Feigling

    Es ist beängstigend und gleichzeitig wunderschön wenn dich deine Vergangenheit einholt.
    Ich habe Rotz und Wasser geheult als ich die letzte Zeile gelesen habe.
    Meine Geschichte ging leider nicht glücklich aus. Oder doch?
    Ich war viel zu feige alles hinter mir zu lassen und zu akzeptieren, dass ich in den Mann verliebt war in dessen Wörter ich mich mit der ersten E-mail verliebt hatte.
    Genauso feige bin ich immer noch, um seine E-mails nach 12 Jahren wieder zu lesen. Ich habe sie aber alle aufbewahrt.
    Jedoch, bin ich ein glücklicher Feigling. Für meinen “Bernhard” gab es das Jahr 1998 nie. Und dafür liebe ich ihn!

    Danke

  98. Carolina

    Lieber Herr Daniel Glattauer

    Es ist schon eine ganze Weile her, als ich Ihre beiden sagenhaften Bücher “Gut gegen Nordwind und alle sieben Wellen” gelesen habe. Ich habe, das empfinde ich wirklich so noch nie solch gute Bücher gelesen, oder besser gesagt verschlungen. Ja man konnte nicht aufhören zu lesen! Auch ich hoffe ganz schwer schon lange auf Band 3!! Wird das kommen? Liebe Grüsse Carolina

  99. Iveta

    Lieber Herr Daniel Glattauer,

    wann kann ich neue - dritte Fortsetzung lesen?

    GLG Iveta

  100. Barbara (Jahrgang 1960)

    Lieber Daniel Glattauer,

    beide Bücher – Gut gegen Nordwind / Alle sieben Wellen – liebe ich sehr! Und ich kenne (und liebe irgendwie) per Mail einen Mann, mit dem mich seit mehr als drei Jahren solch eine Schreibfreundschaft verbindet. Wir sehen uns auch, ca. alle 2 Monate, dann reden wir ein wenig, aber von uns wirklich etwas mitteilen können wir viel besser per Mail (und durch Fotos, die wir mitschicken). DARAUS könnten wir inzwischen längst ein sehr dickes Buch machen…

    Ein kleines ABER: Mich hat es enttäuscht, dass Emmi und Leo am Ende des zweiten Buches ein Paar werden so wie alle, eins, dass die anderen Partner (Bernhard, Pamela) “abstreift” und zusammenzieht – SCHADE! Musste das sein? Meine Mailfreundschaft wird SO nicht enden – ich WILL gar nicht mit Michael (so heißt er) zusammenkommen – das würde auch nicht gehen. Ich möchte ihm weiter MAILEN, seine Mails lesen, ihn ab und zu sehen … und so einen Teil meines Lebens mit ihm teilen, bis eine(r) von uns stirbt. Und dabei kann jede(r) von uns sein eigenes Leben, auch eine Partnerschaft oder ein Ordensleben oder … leben – das geht!
    Hätte Ihr Buch nicht auch so weitergehen / enden können? (siehe auch den sehr sehenswerten Knetfiguren-Film “Mary & Max” – mein Lieblingsfilm des letzten Jahres)

    Aber trotz dieses kleinen ABER – danke für Ihre Bücher!!!

  101. Katy

    Hallo Herr Glattauer,
    haben Sie vielen Dank für ihre zwei Bücher, die mir Stunden des Lesevergnügens bereitet haben!

    Und danke dafür, dass Sie mir meinen Punkt zurückgegeben haben. Ich hatte ihn nämlich schon vergessen!
    Als ich mit meiner Tochter schwanger war, da hat sie mich gegen Ende ständig an der gleichen Stelle in den Bauch getreten/geboxt/gerammt… was auch immer. Denn ich wußte ja nicht, war es die Hand, der Ellbogen, das Knie der Fuß…
    Aber ein paar Tage, nachdem sie geboren war, hat meine Tochter beim Wickeln gestrampelt und dabie mit ihrer Ferse meine Handinnenfläche gestreift.
    Und da wußte ich: es war die Ferse, die mich die ganze Zeit gegen den Bauch getreten hat. Es war dasselbe Gefühl.
    In meinen Bauch kann ich es natürlich nicht mehr spüren, denn meine Gebärmutter ist wieder geschrumpft, aber in meiner Hand, da ist dieser Punkt wieder.
    Und ich danke Ihnen sehr, denn Ihr Leo hat mich daran erinnert!
    Herzliche Grüße,
    Katy

  102. Lisa S.

    Ich liebe Leo und Hasse Emmi;)Diese Frau regt mich direkt auf!!! Ein Zeichen dafür dass ihr Buch mich gefesselt hat.Das erste Buch dass ich einfach so von Anfang bis zu Ende gelesen habe.Und wissen sie was Hr.Glattauer ich habe so eine realvirtuelle Geschichte selbst erlebt.Ich war eine Art Emmi und dass es ein Leo gab ist wohl selbstverständlich.Da ich sehr viel lese bin ich erst jetzt dazu gekommen Gut gegen Nordwind zu lesen.Alle sieben Wellen wird folgen und ich hoffe es gibt kein Happy End.Happy End´s sind l a n g w e i l i g und töten Sehnsucht und Melancholie des Herzens!
    Danke ;) denke fast sie haben es auch selbst erlebt so wie sie schreiben! Ihr Geheimnis?!;)

  103. Lore B.

    Lieber Herr Glattauer,
    noch nie habe ich so etwas wunderschönes wie ‘Alle Sieben Wellen’ gelesen. Meine Mutter hatte das Buch auf dem Wohnzimmertisch liegen gelassen. Ich dachte: “och, lieste mal rein.” aber dem war nicht so. Ich konnte nicht mehr aufhören, habe das Buch an einem Abend verschlungen und lese es nun (zwei Tage danach) schon wieder. Ich kann nicht aufhören. Und ich bin 13! Wie man nur so unbeschreiblich ergreifend schreiben kann. Ich hab sogar geweint! Und ich weine bei Büchern eigentlich sonst nicht.
    Nun bemühe ich mich, auch den vorangegangenen Teil ‘Gut gegen Nordwind’ zu lesen und freue mich schon drauf.
    Also wirklich, jemand, der so mit Worten umgehen kann, der sollte, der sollte, der sollte einen Ehrenpreis für das Glücklich-machen der Leute bekommen.

    Allerherzlichste Grüße und ein prächtiges Dankeschön für Sie, Daniel Glattauer.

    Ihr plötzlicher Fan, Lore.

  104. Luis

    Luis
    13.5.2011

    Ich habe nun nach “Gut gegen Nordwind” die Fortsetzung “Alle 7 Wellen” auf meine Asienreise mitgenommen. Bereits im Flieger nach Shanghai war ein Drittel gelesen. Nach weiteren zwei Tagen alles, was werde ich nun am Flug nach Thailand lesen ??? Nach vielelciht das ganze nochmals, so hat es mich fasziniert. Auf meinen Asienreisen habe ich neben den beruflichen auch viele Mailkontakte zu Kolleginnen in Österreich und auch in zu einer Beknnten in China. Da ist das Austauschen von Gedanken in Englisch noch herausfordernder. Aber an die Mails von Daniel Glattauer koomt man kaum ran - einmalig. Und man findet sich selbst oft wieder. Ich finde Schreiben hat viel mehr …… als nur einfach anrufen. Da hat man keine Zeit zum überlegen sondern spricht vor sich hin und manchmal geht´s daneben. Ich liebe mailen und manchmal auch das Briefschreiben. Ich hoffe, Daniel Glattauer findet nach Emmi und Leo noch weitere Geschichten zum Niederschreiben. (Werde noch oft nach Asien reisen und Warten am Flughafen kann sich ziehen…

    Danke für diese Bücher

  105. Jana Burnikel

    Lieber Herr Glattauer,

    selten war ich einem Autor so dankbar, dass er sich, seinen Lesern und besonders seinen Figuren den Gefallen getan hat, eine Fortsetzung zu schreiben.

  106. Lisa93

    Lieber Herr Glattauer,

    den ersten Teil “Gut gegen Nordwind” habe ich geschenkt bekommen und war anfangs verwundert, weil ich nicht recht wusste warum mir so ein Buch geschenkt wird (da ich erst 17 bin), aber dann habe ich angefangen es zu lesen und war sofort fasziniert von Ihrem Wortwitz und davon wie die beiden (Emmi und Leo) sich immer näher kamen und mehr erzählten. Den ersten Teil habe ich innerhalb von 1 1/2 Tagen gelesen. Ein paar Monate später habe ich mir dann selbst den 2.Teil “Alle sieben Wellen” gekauft als Taschenbuch und war auch davon wieder total fasziniert. Das Buch ist wirklich sehr schön und die Art und Weise wie Sie es geschrieben haben ist wirklich toll. Ich lese wirklich viel und gerne Bücher, aber Ihre Bücher habe ich wirklich sehr gerne gelesen und ich hoffe sehr auf einen 3.Teil. Ich werde mir noch weitere Bücher von Ihnen kaufen, denn ich bewundere Sie sehr dafür, dass Ihre Bücher einen so mitreißen können.

  107. Dominga

    Lieber Herr Glatauer,
    endlich habe ich auch Alle sieben Wellen bekommen. Wunderschoen! Ich wollte einfach Ihnen danken. Obwohl mein Deutsch “alt” geworden ist, denn ich seit langem kein Deutsch spreche, ich kann leicht Ihre Buecher lesen, und indirekt mein Deutsch auspolieren. Ich kann die Gefuehle Ihr Schreiben spueren und ich liebe Ihre Schreibensart. Ihre Buecher sind eine gute Uebung fuer mich um Ihre Sprache nich zu vergessen, und eine tolle Medizin fuer die Seele.
    Ich hoffe auch auf einen 3. Teil.

  108. Radek Vasicek

    Dear Mr. Glattauer,

    I`ve just finished reading Gut gegen Norwind, that has been published in Czech Republic. I read the last 100 pages like mad, smiling, laughing, feeling worried about all in the story and despite regretting Bernard still in a deep of heart hoping for a destiny meeting. My God, then end shocked me, although I kinda expected that. Now, I just hope the local publisher will soon publish the second part.
    Thank you for this brilliant book and the emotions it brought to me.

    Best regards, Radek

  109. Diana

    Lieber Herr Glattauer,
    DANKE für die beiden Bücher! Ich habe sie letzte Woche empfohlen bekommen, da meine (nicht virtuelle) Geschichte soooo viele Ähnlichkeiten mit der story von Emmi und Leo aufweisen würde….
    Gehört, getan: Ich hab mir beide Bücher sofort besorgt und sie in nur zwei Tagen verschlungen.
    Ich habe mich tatsächlich sehr, sehr oft wiedergefunden und auch Leos Aktionen und Reaktioen bei meinem Gegenüber identifizieren können.
    Alleine Emmis Ausspruch über Leos berühmte Antworten die nicht weiterbringen, treffen bei mir hundertprozentig ins Schwarze.
    Lieber Herr Glattauer, diese Bücher haben mir so gut getan und ich habe seit dem Wochenende das Gefühl, dass meine/unsere Geschichte doch noch gut werden könnte - auch ohne, dass mein Gegenüber endlich mal konkret was sagt. Was Emmi zwischen den Zeilen lesen muss, muss ich auch Gesten und Aktionen erkennen. Jetzt weiss ich, dass das gehen kann!
    Nochmal: DANKE!!!
    Diana

  110. anna

    lieber herr glattauer,

    ich hab gestern GUT GEGEN NORDWIND zu ende gelesen… ihr intelligentes wortspiel und die wahre gefühlsspirale, in der Sie Emmi und Leo im Roman versetzen, haben mich komplett begeistert, andererseits musste ich mich öfters gefragt:
    Woher wissen Sie, Herr Glattauer, das es einem/r tatsächlich so geht/gehen kann?? Haben Sie Ähnlichesselbst erlebt? Oder hatten Sie jemanden, der Ihnen “seine Geschichte” erzählt hat?..
    Es ist Vieles soooo wahr… Ihre Tiefe bei beiden Hauptfiguren beeindruckt mich!! Dabei kann ich nur schmunzeln… Vieles, was ich selbst erleben durfte und noch weiterhin erlebe… spiegelt sich in dieser schönen, witzigen http://www.Welt-Geschichte wider!! Ein grosses DANKSCHÖN, Herr Glattauer!!

  111. Almost Cinderela

    Hi Daniel,
    I loved your book and I can’t wait for the second :)
    I’m 33 years old and I had, ten years ago, an amazing experience like in your book, although I wasn’t married. The way we decided to meet each other were risky but very exciting and emotive. Unforgettable. I never told this to anyone but I really loved your book, so I’d love to reveal to you my experience and who knows if you won’t find it exciting for Emmi and Leo too. I’ll be waiting
    [email protected]

  112. Katharina

    Hallo Herr Glattauer,

    selten habe ich so lange noch über gelesene Bücher nachgedacht, wie über diese beiden. Sie haben mich beeindruckt, gefesselt, bewegt und berührt.
    Danke dafür!

    Großartig auch sowohl die Hörbuch- als auch die Bühnenversion ihrer Bücher, die Besetzung bei beidem finde ich sehr gut gelungen. Mann nimmt den Lesern, bzw. den Schauspielern tatsächlich ab Emmi und Leo zu sein.

    Wann darf man denn mit der DVD der Wiener Theateraufführung von „Alle sieben Wellen” rechnen?

    Herzliche Grüße

  113. Klaus B.

    Sehr geehrter Herr Glattauer,

    vielen lieben Dank für diese beiden tollen Geschichten die folgende Folgen hatten… ich total gerührt, Bücher empfohlen und verliehen …Bücher nicht wieder bekommen(Danke Carmen). Nochmal beide gekauft, wieder anderen empfohlen und erneut verliehen, nach 1 Jahr ebenso nicht wieder bekommen. Grrr… Trotzdem ein Kompliment für den Autoren.
    Und noch etwas, bin männlich und 53 Jahre alt.

    Herzliche Grüße und nochmals Dankeschön für die 7 Wellen die das Lesen der Bücher verursacht hat.

  114. Gisa

    Hallo!
    Ich sitze hier grade und lese die sieben Wellen (hab ich mir heute mittag aus der Stadt mitgebracht)
    Irgendwie frage ich mich, WARUM ich lese, wie zwei sich das Leben schwer machen, und DOCH hoffe ich genau DAS auch irgendwann mal zu erlaben!!
    GIBT ES IRGENDWO NEN LEO LEIKE FÜR MICH???
    Danke für das tolle Buch, ich freu mich aufs dritte!!
    LG, Gisa

  115. Tina

    Lieber Herr Glattauer!
    Ich hab heute das Buch “Gut gegen Nordwind” innerhalb von ein paar Stunden verschlungen. - ich frage mich warum ich die Bücher so spät entdeckt habe…(?) Vor kurzem habe ich begonnen “Die sieben Wellen” zu lesen. Doch jetzt habe doch aufgehört zu lesen, weil ich nicht möchte, dass die Geschichte zwischen Emma und Leo aufhört. Ich möchte mir die zwei Charaktern noch für eine Weile bei mir behalten. Ich war eben grad unterwegs gewesen im Internet bzw. auf ihrer Homepage Seite ob weitere rauskommen würden. Wie ich sehe noch nicht bzw. nicht geplant. Schade! Ich würde mich um ein drittes Teil wahnsinnig freuen und alle andern Lesern, die von den Büchern begeistert waren - was die meisten auch waren - genau so. Liebe Grüße, Tina

  116. Christine

    Lieber Herrr Glattauer,
    ich bin eigentlich ein Lesemuffel aber ihre beiden Bücher von Leo und Emmi habe ich jeweils in einem Stück durchgelesen. Einfach grandios! Über eine weitere ähnlich gelagerte E-Mail Geschichte würde ich mich und sicher auch eine Viehlzahl von Lesern sehr freuen.Vielleicht ziehen Sie es ja in Erwägung noch mal etwas ähnliches zu schreiben? Vielen Dank auf jeden Fall für die beiden schönen Abende die Sie mir mit Ihren Büchern gegeben haben. LG Christine

  117. Birgit

    Lieber Herr Glattauer,

    genau vor einem Jahr habe ich Gut gegen Nordwind als Hörbuch von dem Mann geschenkt bekommen, in den ich mich längst verliebt hatte und bereits seit über einem Jahr hunderte von Stunden telefoniert hatte. Beim Hören dieser Geschichte, bemerkte ich sofort die Parallelen zu meiner eigenen Geschichte. Der einzige Unterschied war, dass es sich bei uns nicht um E-Mails, sondern um Telefonate handelte. Unfassbar traurig am Ende des ersten Teils, rettete mich der Gedanke, dass es einen zweiten Teil gibt. Der wurde sofort gekauft und verschlungen. Diese beiden Bücher werden wohl für immer meine Lieblingsbücher bleiben. Danke für so viel Gefühl, hier konnte man Mitleiden, Mitfühlen und Mitlieben. Die Bücher waren einfach toll. Ich würde mir so sehr einen dritten Band wünschen. Was immer da kommen würde, viele Fans wären glücklich und gespannt.

  118. CARMEN

    Me encantaría conocer su idioma para poder transmitirle lo que he sentido leyendo la historia de Emmi y Leo. He reído y he llorado, pero sobre todo me he identificado tanto que a veces he girado la cabeza pensando que Glattauer había estado observando mi correspondencia electrónica.
    Enhorabuena Sr Glattauer.

  119. Uli

    Hallo,

    kann mir jemand sagen, waan “sieben wellen” ín englischer Fassung erscheinen wird.
    Vielen Dank.
    ULI

  120. Geneviève und Bernd

    Wir haben das Buch gleichzeitig gelesen(verschlungen). Geneviève hat begonnen; ich habe ein bißchen hineingeschaut, und konnte ab da nicht mehr aufhören; nutzte jeden Moment wenn Geneviève nicht las und so kamen wir fast gleichzeitg zum Ende. Wir waren begeistert. Besonders freut es mich für meine Frau; sie ist Französin und mußte das eine oder andere Wort nachschauen, war aber genauso gefesselt wie ich.
    Wir freuen uns schon auf die Fortsetzung; vielleicht sollte ich zwei Exemplare bestellen!?

    Viele Grüße

    Geneviève und Bernd

  121. petra

    hallo herr glattauer!
    dieses buch, alle 7 wellen, habe ich noch nicht gelesen, ABER das davor, gut gegen nordwind! und ich reihe mich ein in die unzähligen fanmails, vielleicht bin ich ja sogar die 10000ste fanpost und habe ein persönliches gespräch mit Ihnen gewonnen? selbst schuld, wer solche bücher schreibt, der trifft die menschen eben ins herz! jedenfalls werde ich auch die 7 wellen lesen, das ist klar. und wissen sie, ich schreibe jetzt auch, nein warten sie, ich schreibe briefe an einen mann, den ich noch nicht einmal kenne, ich bin 40 und wieder allein, von daher sind es monologe an einen ganz bestimmten irgendjemand oder das was er vielleicht mal sein könnte, jedenfalls nur eine phantasiegestalt, und wissen sie was das irre daran ist? am ende reicht mir das vielleicht, monologe sind sicherer als dialoge, nein, soweit lass ich es nicht kommen!
    in diesem sinne: bitte bitte schreiben sie weiter…und mir vielleicht ein paar zeilen?
    P.S. das mit den indischen laufenten sehe ich bildlich vor mir, in der hoffnung, dass sie sie niemals schlachten werden!
    viele sprunghafte ideen wünscht Ihnen
    petra

  122. Angelika

    Skeptische Erwartung, dass “Alle sieben Wellen” ein Abbruch zu “Gut gegen Nordwind” darstellt, aber das Gegenteil war der Fall. Es ist ein fliessender Übergang, die beiden Teile schmiegen sich aneinander, als ob sie eine Einheit wären. Was sie ja auch sind.

    Inhaltlich überzeugen viele Bücher. So auch dieses.
    Doch daneben entsteht eine solch gewaltige, emotionelle Wirkung, wie sie sehr rar ist.
    Das Buch kreiert eben jene hoffnungsvolle “Alles-Illusion der Liebe” und verwirklicht die Illusion.

    Lieber Herr Glattauer, Sie haben die vielleicht schönste, literarische Liebesgeschichte der heutigen Zeit erschaffen. Sie haben den Zugang zu den Köpfen und vor allem zu den Herzen der modernen Menschen gefunden, indem Sie der Psychologie hinter der Kommunikation derart präzise auf den Kern gefühlt haben und es Ihnen gelunge ist, dies in einen solchen fesselnden, schriftlichen Dialog zu packen.

    Ich erachte es als eine Glanzleistung, wie es Ihnen gelungen ist, Ihre Worte so klar auf zwei Personen zu verteilen, die derart indivduel und authentisch erscheinen, dass es schwer fällt zu glauben, dass sie der gleichen Feder entstammen.

    Ich danke Ihnen dafür, dass Sie mit Ihrem Buch den Auslöser drückten, endlich einen Literaturclub
    zu gründen.

    Viele Grüsse
    Angelika

  123. Eva

    Ich bin wahnsinnig angetan von den Büchern.
    ich konnte nicht aufhören zu lesen, träumte von Leo und Emmi und musste weinen als ich mit beiden Büchern fertig war.
    Obwohl fertig?
    Fertig werde ich wohl damit nie sein.
    Ich habe mich in das Gefühl verliebt, welches ich beim Lesen hatte.
    Vielen Dank dafür.
    Gruß E.

  124. emmi

    Eine Freundin hat mir gut gegen nordwind ausgeliehen und ich konnte gar nicht mehr aufhören es zu lesen.Es hat mich wirklich sehr bewegt. Als ich gehört habe das es eine Fortsetzung gibt habe ich sie mir natürlich sofort gekauft und auch sofort gelesen. Ich kann nur sagen: ICH LIEBE DIESE BÜCHER!!!ich erlebe zur Zeit etwas ähnliches,in einer Community hat er mir einfach mal geschrieben, mein “leo”. ich weiß weder wie er aussieht noch wie er sich anhört oder sonst irgendetwas. Aber ich kann mich ihm anvertrauen…
    P.S.:Wird es eigentlich noch einen 3.teil geben?
    LG,emmi

  125. Hans Rudolf Morof

    Betreff: Gut gegen Nordwind. Alle sieben Wellen.

    Lieber Herr Glattauer

    Herzlichen Dank für die zwei wirklich aussergewöhnlichen Bücher! Sie haben mir damit interessante, turbulente Stunden und glücklicherweise mit „Alle sieben Wellen“ zu guter Letzt auch noch ein ganz feines „Happy End“ beschert. Habe seit vielen Jahren nichts Vergleichbares gelesen!

    Meine Gedanken dazu:

    Gut gegen Nordwind
    Ein Anfang, wie ich ihn noch in keinem andern Buch gelesen habe. Habe mich natürlich sofort auf leichte Kost eingestellt und einen entsprechenden Text erwartet.
    Alles kam anders als „normal“. Ich muss zugeben, dass ich dieses nicht sehr dicke Buch unmöglich in einem Zug lesen konnte. Immer tiefer hat mich die tragische Geschichte mit den unglücklich Liebenden beeindruckt. Nicht nur beeindruckt, sondern in eine geradezu depressive Stimmung versetzt. Was die da alles falsch machen! Schlimmer geht’s nicht. Und alles ist so unglaublich super feinfühlig und realistisch beschrieben. Man (ich) lebt (lebe) und leidet (leide) ganz furchtbar mit. Ich habe mich, durch das Buch völlig hin und her gerissen, richtiggehend durchkämpfen müssen. Es ein- oder zweimal ganz weglegen wollen und es dann doch nicht lassen können mit dem weiter Mitleiden. Habe mir dann gesagt: Ist doch nur eine traurige erfundene Geschichte! Alles läuft dermassen unglücklich für die beiden ab -für die, die sich doch so lieben- und „Gut für Nordwind“ endet schliesslich für die Zwei –wie ich finde- supertragisch. Wie „Gut gegen Nordwind“ endet… ist ja geradezu grauenhaft!

    Alle sieben Wellen
    Ich habe das Buch am frühen Abend zu lesen begonnen und um zwei Uhr morgens bereits mit gewissermassen Heisshunger verschlungen gehabt.
    Sicherheitshalber habe ich aber zuerst die letzten zwei drei Seiten des Bandes gelesen, damit das grosse Leiden nicht unverzüglich wieder einsetze.
    Hatte echt Angst vor einem zweiten Boston - Ende.
    Also:
    Wie die sich nach Boston wieder finden….endlich wieder…glücklicherweise…sich endlich, endlich einmal persönlich kennenlernen… dann doch wieder die gleichen Fehler machen…zarter Neubeginn… gegenseitiges Aufblühen…dann: Liebesnacht = Racheakt oder = Rachenacht …ganz verrückt…alles, so total unnötigerweise, so total kompliziert… das abwechselnd trotzig, beleidigt oder persönlich verletzt Sein… das sich gegenseitig kleine und grosse Stolpersteine Hinwerfen…, das, dank ihrer gemeinsamen Liebe hoffnungsvolle immer wieder versuchte Wegräumen der Stolpersteine… das sich nie wirklich ganz dem geliebten Menschen Öffnen…das erneute Missverstehen …das erneute Scheitern…das immer wieder, (nochmals) dank ihrer gemeinsamen Liebe Neu Beginnen…Verzeihen…Tolerieren…
    Die letzten Seiten habe ich dann, während mir über beide Wangen tatsächlich einige Rührungstränen kullerten, gewissermassen erlöst, fertig gelesen. Gottlob! Die Liebenden finden doch noch zueinander, wirklich und endlich! Sie hätten es sich doch von Anfang an so viel leichter machen müssen!
    Doch dann gäbe es ja die ergreifende, wundersame, im Zweierpaket glücklich endende Doppelgeschichte „Gut gegen Nordwind“ und „Alle sieben Wellen“ nicht wie es sie jetzt gibt, was ausserordentlich schade wäre.
    Aber zum Schluss:
    Nicht nur im ersten, auch im zweiten Band schöpfen Sie, lieber Daniel Glattauer, halt das Wasser ganz, ganz, ganz tief aus dem Drama - Ziehbrunnen! Grenzt ja doch ein wenig an Seelenfolter?!

    Nochmals vielen Dank für die beiden feinen Bücher!

    Herzliche Grüsse

    Hans Rudolf Morof

Ihr Kommentar